Coming soon: Böker Damast-Dolche geschmiedet aus P.08-Pistolen

Böker P08-Damast

Die auch als Parabellum-Pistole oder schlicht Luger bekannte P.08 gilt bis heute als legendär. Sie diente den deutschen Armeen in beiden Weltkriegen als Standardpistole. Das Böker P.08-Damast greift nicht nur verschiedene Designelemente der Waffe auf, sondern ist zudem mit einer Damast-Klinge aus dem Laufstahl der präzisen Pistole ausgestattet, geschmiedet von Chad Nichols von Hand im Muster Boomerang. Die Griffschalen, gefertigt aus zertifiziert importiertem Palisanderholz sind mit der klassischen, schlichten Fischhautverschneidung des charakteristischen Pistolengriffs versehen.

Der einzigartige Böker P08-Damast Stiefeldolch verbindet auf unnachahmliche Weise die Welt der Messer mit historischer Militärgeschichte. Die auch als Parabellum-Pistole oder schlicht Luger bekannte P08 gilt bis heute als legendär und überzeugte mit höchster Präzision und Zuverlässigkeit. Der von Georg Luger entwickelte unterknickte Kniegelenkverschluss mit kurzem Rohrücklauf machte die Pistole 08 unwahrscheinlich kompakt und solide. Hinzu kam das ebenfalls von Luger für die neuartige Pistole entwickelte Kaliber 9mm Luger, das in der damaligen Zeit zu den kräftigsten Kurzwaffenkalibern zählte und auch heute noch das am weitesten verbreitete Pistolenkaliber der Welt ist.

Sie diente den deutschen Armeen in beiden Weltkriegen als Standardpistole, erlangte aber auch über die Landesgrenzen hinaus in kürzester Zeit Weltruhm. So wurde die Waffe bereits 1900 in der Schweizer Armee und später in den Streitkräften von Bulgarien, den Niederlanden, Portugal und der Türkei eingesetzt und galt bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs als überaus begehrte Beutewaffe. Zur Produktion der kompakten Pistole wurden 14 Kilogramm Stahl benötigt und ihre Bauart erforderte eine derart hohe Präzision, dass völlig neue Anforderungen an die Fertigungstechnik entstanden. Ihre unverwechselbare, nahezu ikonische Erscheinung sicherte ihr wie keiner anderen Pistole einen festen Platz in der Popkultur.

Das Böker P08-Damast greift nicht nur verschiedene Designelemente der ungewöhnlich ästhetischen Behördenwaffe auf, sondern ist zudem mit einer einzigartigen Damast-Klinge aus dem Laufstahl der präzisen Pistole ausgestattet. Der bemerkenswerte Damast wird für uns von Chad Nichols von Hand im Muster Boomerang geschmiedet. Die Griffschalen des ebenfalls kompakt gebauten Stiefeldolchs werden aus zertifiziert importiertem Palisanderholz gefertigt und sind mit der klassischen, schlichten Fischhautverschneidung des charakteristischen Pistolengriffs versehen. Zur Montage dieser Griffschalen wird zudem die gleiche Konstruktion der Halteschrauben verwendet wie bei der P08. Und auch der Konus des freiliegenden Laufes findet sich im Winkel der Griffseiten wieder.

Backen und Abschlussknauf bestehen aus Stahl und werden mit einem dunklen Stonewash-Finish versehen. Lieferung mit hochwertiger schwarzer Lederscheide, die mit einem eingenähten Ulticlip versehen ist und dank der arretierenden Federklammer bequem befestigt werden kann. So lässt sich der Böker P08-Damast Stiefeldolch mühelos ziehen, während die Scheide vom Ulticlip zuverlässig an Ort und Stelle gehalten wird. Handgefertigt in der Böker Messer-Manufaktur Solingen. Mit edlem Schwebedisplay, Echtheitszertifikat und individueller Seriennummer.

Typ Feststehender Dolch
17.5cm
Klingenlänge 8.2cm
Klingenstärke 2.5mm
Gewicht 106g
Klingenmaterial handgeschmiedeter Boomerang-Damast
Griffmaterial zertifiziertes Palisanderholz

Der Erwerb dieses Produktes erfordert eine kantonale Ausnahmebewilligung für Dolche.