Feldpost

Ich bin im Militärdienst. Kann ich die Bestellung als portofreie Militärsendung erhalten?

Grundsätzlich ja, sofern der Postbefehl zur Eigennutzung eingehalten ist.

Aufgrund des Postbefehls kann keine portofreie Lieferung erfolgen, da mit der Sendung ein Erwerb bezweckt wird und die Post aus diesem Grund keine Feldpostsendungen portofrei von uns entgegen nimmt.
Ein Versand von Waffen an eine Feldpostadresse ist nicht möglich.

Die korrekte Adresse wird Ihnen von Ihrem Kommando zugestellt und ist auf dem Marschbefehl ersichtlich.

Eingaben für Kasernenadresse

  • Die Einheit oder Schule (inkl Kompanie und allenfalls Zug; bei OS oder UOS die Klasse) wird in das Feld „Firma“ eingegeben.
  • Die Abkürzung des Ranges wird vor dem Vornamen geschrieben
  • Statt einer Strasse wird das Wort ‚Kaserne‘ vermerkt
  • Es wird die Postleitzahl der Kaserne angegeben

Beispiel:
Rekr Theophil Läppli
Pz RS 23-1, Kp 2, Zug 1
Kaserne
3609 Thun

Eingaben für Feldadresse

  • Das Feld „Firma“ wird leer gelassen
  • Die Abkürzung des Ranges wird vor dem Vornamen geschrieben
  • Anstatt einer Strasse wird der Name der Einheit eingegeben
  • Es wird die militärische Postleitzahl angegeben

Beispiel:
Wm Köbu Hülsensack
Inf Kp 13/1
MILITÄR 61114